Evangelische Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Zur Website

Ökumenische Jugenddienste   united we work

56 Jahre Ökumenische Jugenddienste 1956 - 2012

Teamerin In Ruhe Arbeit Mit Menschen Von Herzen Alles Bestens

Die ökumenischen Jugenddienste sind ein Workcamp-Programm, welches 1956 in der DDR ins Leben gerufen wurde. Heute ist das Amt für kirchliche Dienste der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz Träger des ÖJD.
Unsere Workcamps sind Arbeitseinsätze von jungen Menschen (16 - 26 Jahre alt) aus ganz Europa. Wir engagieren uns in sinnvollen, gesellschaftlich relevanten Projekten und bieten Gelegenheit zum internationalen Austausch.

Unser Motto lautet: "United we Work". Darunter verstehen wir:

  • sich gemeinsam an sinnvollen Projekten ehrenamtlich zu beteiligen
  • sich einer ökumenischen, internationalen Gruppe anzuschließen und sich selbständig und eigenverantwortlich einzubringen
  • im Campalltag gleichberechtigtes Handeln zwischen Männern und Frauen zu praktizieren.
  • den Dialog zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen zu suchen, um gegenseitiges Verständnis zu wecken und Achtung zu fördern.
  • in einer Gruppe Entscheidungen gemeinsam zu treffen und Solidarität zu erfahren.
  • die Chance zu nutzen, sich mit Gläubigen aus anderen Konfessionen und Nichtgläubigen über das Leben und den Glauben auszutauschen.


Für andere Teamerin Küchendienst für alle Arbeit Europa Essen in der Gruppe

Unter diesem Link findet ihr einen Kurzfilm zum Thema Workcamps:
weblink http://www.rausvonzuhaus.de (Unterrubrik: eurodesk.tv)

Unter diesem Link findet ihr einen Artikel auf Polnisch zu einem unserer Workcamps in 2010
weblink http://gazeta-sedno.pl

In 2011 begrüßten 16 ehrenamtliche Teamer/innen in 7 Workcamps der Ökumenischen Jugenddienste 118 Teilnehmer/innen aus 12 Ländern (Ägypten, Armenien, Deutschland, Frankreich, Lettland, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechien, Ukraine).
In den Camps wurden von den Teilnehmer/innen und Teamer/innen ca. 6.800 Stunden ehrenamtlich in gemeindlichen, gemeinnützigen, ökologischen Projekten gearbeitet.

Gefördert werden die Ökumenischen Jugenddienste durch Mittel des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend). Wir danken dem Fördermittelgeber sowie unseren Spendern, Förderern und Camppartnern der letzten Jahre für ihre großzügige Unterstützung.
 
Lust bekommen bei uns mitzumachen?

Weitere Infos und Downloads gibt es [hier].