STUBE Seminar
Good Governance und Reintegration

Fr-So | 23. - 25. März 2018

Die Veranstaltung soll den Teilnehmenden  grundlegende Erkenntnisse über Demokratie und verwandte Regierungsformen liefern. Ist eine demokratische Verfassung eine notwendige Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung von Gesellschaften? Was verstehen EntwicklungspolitikerInnen unter “Good Governance”? Ist dieses Konzept ein Instrument westlicher Bevormundung und Konditionierung gegenüber Entwicklungsländern oder aber eine gerechtfertigte Forderung im Sinne der Zivilgesellschaften? Was muss auf welchen Ebenen geschehen, um eine Beteiligung von BürgerInnen an der Formulierung von Entwicklungszielen und an deren Umsetzung zu erreichen? Mit diesen und anderen Fragen möchten wir uns im Rahmen der interkulturellen Runde auseinandersetzen.

Neben dem Austausch unter den TeilnehmerInnen aus verschiedenen Herkunftsländern wird es ein Planspiel zum Thema geben, welches einen spielerischen und kreativen Einstieg in die Mechanismen der Parteiendemokratie ermöglicht. In einem fiktiven Staat soll eine demokratische Ordnung aufgebaut werden … Am Sonntagvormittag wird die Referentin einer politischen Stiftung erläutern, wie ihre Einrichtung die Leitlinie der weltweiten Förderung von Demokratie und Entwicklung umsetzt.

Teilnahmebeitrag
12 Euro
(inkl. Fahrtkosten, Beherbergung, Verpflegung)

 Anmeldung

>> Hier geht es zur Anmeldung (click here to register)

Ort
Schlüßhof bei Lychen (Brandenburg)

Kontakt
Esteban Chávez Guevara
030. 2757 2380
stubeatesgberlin [dot] de

>> Feedback zu dieser Veranstaltung geben